Sie befinden sich hier: Dolomitentouren / Die schönsten Touren / Rund um den Großglockner

Rund um den Großglockner

Länge: ca. 250 Kilometer • höchster Punkt: 2504 Meter • Öffnungszeiten: Anfang Mai bis Ende Oktober • Maximale Steigung: 12 Prozent • Maut: Großglockner 25 €, Felbertauern 10 €, Rundfahrtticket Motorrad 32 € • Besonderheiten: Atemberaubende Panoramen und auch für „Alpenanfänger“ machbar • Beste Zeit: Mai und Juni, da weniger stark frequentiert und beeindruckende Schneewände am Straßenrand

Diese Tour führt über mautpflichtige Privatstraßen zweimal durch das Herz des Nationalparks Hohe Tauern. Diese Pässe zählen nach wie vor zu den landschaftlich faszinierendsten Hochstraßen im gesamten Alpenraum. Es empfiehlt sich eine Umrundung des Großglockners gegen den Uhrzeigersinn.
So startet man von Lienz in Richtung Heiligenblut. Über den Iselsberg, der eine gute Gelegenheit zum Einfahren gibt, führt die Route über Winklern weiter nach Heiligenblut zur berühmten Großglockner Hochalpenstraße. Ab hier geht es über zahlreiche Serpentinen bis auf 2.504 m. Kurz vor dem Hochtor bietet sich ein ein Abstecher zur Edelweißspitze und/oder Franz-Josef-Höhe mit Blick auf den Großglockner und Pasterze, dem größten Gletscher der Ostalpen, an.
Weiter führt die Fahrt auf die Nordseite über das Fuschertörl nach Zell am See und weiter nach Mittersill. Über die Felbertauernstraße geht es wieder in Richtung Osttirol. Diese führt auf 36 km größtenteils dreispurig zwischen 30 Dreitausendern nach Matrei in Osttirol.

 

Alternativen: Diese Tour lässt sich sehr variable gestalten. So bietet sich eine Umrundung des Zeller Sees an. In Huben in Osttirol besteht die Möglichkeit links nach Kals am Großglockner abzubiegen und sich dem Großglockner von Osttiroler Seite aus über die Kalser Glocknerstraße zu nähern.

Höhenprofil anschauen und GPS-Daten downloaden.mehr Infos